Philosophie

Aula AG - Ein Unternehmen mit Tradition.

Wir sind ein erfolgreiches Familienunternehmen in zweiter Generation mit fünfzigjähriger Tradition. Im Jahre 1966 wurde die Firma gegründet und ist seither fest im Kanton Zug verankert. 

Heute beschäftigen wir rund zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Viele gehören seit Jahren zum Team. 

Wir stehen unseren Kunden in allen Belangen rund ums Bauen und um Immobilien mit Rat und Tat zur Seite. So zum Beispiel schon für die umfassende Beratung vor dem Entschluss zum Bauen. Wir vermitteln Ihnen das passende Grundstück, treffen für Sie baurechtliche Vorabklärungen, unterstützen Sie in der Architektenwahl, beraten Sie in Finanzierungsfragen und erstellen Ihnen eine verbindliche Kalkulation für Ihr Bauvorhaben. Wir sind auch Ihre kompetenten Partner, wenn es um eine Expertise über den Gebäudezustand geht oder die Leistungen im Notariats- und Grundbuchwesen gefordert sind.

Organisation

Organigramm

Dienstleistungen

Immobilien-Entwicklung

Beratung für allgemeine Baufragen, Standortanalysen, baurechtliche Vorabklärungen, Machbarkeitsstudien, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Nutzungsanalysen, Renditeberechnungen, Rekrutierung von Investoren

Realisation

Realisation von Neubauten und Renovationen, Sanierungen, mit Kosten-, Termin- und Qualitätsgarantie als General- oder Totalunternehmung


Weitere Dienstleistungen: Bauleitung, Bauherrenberatung, Bauherrenvertretung

Notariat und Rechtsdienst

Grundbuchliche Vorabklärungen, Parzellierungen, Grundbuchbereinigungen bezüglich Rechten und Lasten, Errichtung von neuen Dienstbarkeiten, Begründung von Miteigentum resp. Stockwerkeigentum, Nutzungs- und Verwaltungsordnungen

 

Erstellung von: Vorverträgen, Kauf- und Tauschverträgen, Kauf- und Vorkaufrechtsverträgen, Baurechtsverträgen, Dienstbarkeitsverträgen

Verkauf

Vermarktung und Verkauf von eigenen Immobilien, Vermittlung von Immobilien, Markt- und Standortanalysen, Objektaufnahme und Beurteilung, Vermarktungskonzepte, Dokumentation, Finanzierungsberatung, Verhandlungen mit Kaufinteressenten, Ausarbeitung und Abschluss der Kaufverträge

Team

Blum Christina

Käuferbetreuung

+41 41 748 74 86

bl@aula.ch

Dudli Diego

Projektentwicklung

+41 41 748 74 89

dd@aula.ch

Dürger Jakob

CFO

+41 41 748 74 79

jd@aula.ch

Fölmli Jasmin

Projektleiterin/Bauleiterin

+41 41 748 74 21

jf@aula.ch

Gübelin Andreas

Finanzen, Controlling

+41 41 748 74 88

ag@aula.ch

Halter Joe

Bauleiter

+41 41 748 74 71

jh@aula.ch

Hillebrand Michael

Projektleiter

+41 41 748 74 35

mh@aula.ch

Hollenweger Martin

Leiter Notariat und Rechtsdienst

+ 41 41 748 74 85

hm@aula.ch

Huber Ruth

Buchhaltung, Sekretariat, Empfang

+41 41 748 74 93

rh@aula.ch

Kottmeyer Anita

Bauleiterin

+41 41 748 74 32

ak@aula.ch

Leu Cécile

Kostenplanerin

+41 41 748 74 84

cl@aula.ch

Petri Katharina

Notariat und Rechtsdienst

+41 41 748 74 83

kp@aula.ch

Piazza Marco

Projektleiter/Bauleiter

+41 41 748 74 24

mp@aula.ch

Sahin Ahmet

Bauleiter

+41 41 748 74 16

as@aula.ch

Stalder Daniel

Leiter Marketing und Verkauf

+41 41 748 74 87

ds@aula.ch

Staub Nick

CEO

+41 41 748 74 80

nst@aula.ch

Steinmann Esther

Assistentin Marketing und Verkauf

+41 41 748 74 33

es@aula.ch

Tschanz Fabian

Bauleiter

+41 41 748 74 29

ft@aula.ch

Wobmann Marcel

Leiter Projektausführung

+41 41 748 74 31

mw@aula.ch

Meilensteine

2016

Baustart in Obfelden

Am 14. März 2016 erfolgt der Baustart in der Überbauung Gugelreben in Obfelden mit 16 Doppeleinfamilienhäusern und 2 freistehenden Einfamilienhäusern.

2015

Baustart in Meierskappel, Überbauung Rütirain

Mit dem Bau der Zufahrtsstrasse erfolgt der Baustart in der Überbauung Rütirain mit 35 grosszügigen Terrassenwohnungen.

2015

Bezug der 3. Etappe der Überbauung Klostermatt, Cham

Mit dem Bezug der 35 Eigentumswohnungen der 3. Etappe findet eines der grössten Bauvorhaben in der Geschichte der Aula AG ihren Abschluss. Zwischen 2010 und 2015 entstanden insgesamt 123 grosszügige Eigentumswohnungen mit gehobenem Ausbaustandard.

2014

Erweiterung und Sanierung der Klinik Adelheid in Unterägeri

Die Aula AG wird mit dem Bauleitungsauftrag für die Erweiterung und Sanierung der Klinik Adelheid in Unterägeri beauftragt. Neben einem neuen Therapiebad und Therapieräumen entstanden zusätzlich 41 Betten.

2013

Bezug der 2. Etappe in der Überbauung Klostermatt, Cham

Die 46 Wohnungen der 2. Bauetappe können den neuen Eigenheimbesitzern termingerecht übergeben werden.

2013

Bauleitungsauftrag für 3 Mehrfamilienhäuser in Küssnacht am Rigi

Die Aula AG wird mit der Bauleitung für 3 Mehrfamilienhäuser im Gebiet Gribsch beauftragt.

2012

Gestaltungsplan für 35 Terrassenwohnungen in Meierskappel

Die Aula AG reicht einen Gestaltungsplan für 35 Terrassenwohnungen am Rütirain in Meierskappel ein.

2011

45 Jahre Aula AG

Die Aula AG feiert ihr 45 jähriges Bestehen mit einem zweitägigen Firmenausflug in die Ostschweiz mit allen Mitarbeitenden und ihren Partnern.

2011

Bezug der Überbauung Kreuzstein in Goldau

Die 13 Eigentumswohnungen in der Überbauung Kreuzstein in Goldau werden den neuen Eigenheimbesitzern termingerecht übergeben.

2010

Eröffnung Hotel Vitznauerhof

Nach einer umfassenden Totalsanierung erstrahlt das alt ehrwürdige Hotel Vitznauerhof im neuen Glanz und wird den Eigentümern zur Nutzung übergeben.

2010

Eröffnung Baar-City

Die Zentrumsüberbauung Baar-City mit 37 Mietwohnungen, einer Migros Verkaufsstelle und einem Panorama-Restaurant wird den neuen Nutzern übergeben.

2010

Spatenstich für die Grossüberbauung Klostermatt, Cham

Nach einer mehrjährigen Planungsphase erfolgt der Spatenstich für die Überbauung Klostermatt, die mit insgesamt 123 Wohnungen, die in drei Etappen realisiert wird.

2009

Bezug der Wohnüberbauung Löberenrain in Cham

Die Wohnüberbauung Löberenrain mit den 37 Genossenschafts- und 43 Eigentumswohnungen wird termingerecht abgeschlossen und den neuen Eigentümern übergeben.

2008

Bauleitungsauftrag für die Überbauung EKZ Baar-City

Im Herbst werden wir von einem der grössten Immobilieninvestoren im Kanton Zug, von Herr Günter Zobel kurzfristig mit der Bauleitung für die Überbauung EKZ Baar-City beauftragt. Das erste im Kanton Zug erstellte Hochhaus der „Neuzeit“.

2007

Spatenstiche für die Wohnüberbauungen Löbernrain und Blumenweg

Für zwei Überbauungen feiern wir den Spatenstich: Die Wohnüberbauung Löberenrain, Cham bei welcher wieder einmal mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Cham zusammengearbeitet wurde und die Wohnüberbauung Blumenweg an der Ägeristrasse in Zug.

2007

Bezug der Überbauungen Kemmatten und Vogelsang

Die 70 Wohnungen der Überbauung Kemmatten, Hünenberg und die 20 Wohnungen der Überbauung Vogelsang in Goldau können von den neuen Mietern bzw. Eigentümern bezogen werden.

2006

40 Jahre Aula AG

40 Jahre AULA AG ! Normalerweise werden solche Jubiläen mit einem grossen Fest und vielen geladenen Gästen gefeiert. Die Geschäftsleitung der AULA AG hat jedoch beschlossen, für dieses Jubiläum einmal einen anderen Weg zu beschreiten.

Die Förderung von Vereinen auf breiter Ebene in Form von Sponsoring und Inseraten hat bei der AULA schon lange Tradition. Sie hat deshalb alle im Kanton Zug domizilierten Vereine, die nicht profitorientiert und politisch sowie konfessionell neutral sind, zu einem Jass-Cup eingeladen.

An zwei Vorausscheidungen spielten insgesamt 90 Vereine um einen Platz im Final. Die 16 punktemässig bestplazierten Teams trafen sich dann am 11.11.06 im Restaurant Kreuz in Cham zum Final. Die Baarer Armbrustschützen erjassten sich den Aula-Cup 2006 und sicherten sich damit den Hauptgewinn für ihre Vereinskasse.

Die AULA AG feierte aber auch mit allen Mitarbeitenden und ihren Partnern. Anlässlich einer zweitägigen "Fahrt ins Blaue" konnten sie für einmal ihre Alltagssorgen vergessen und eine einmalige Fahrt in den Süden mit vielen attraktiven Stationen und kulinarischen Freuden geniessen. Höhepunkt war die Rückfahrt nach Zug im gediegenen Salonwagen aus der "belle Époque" bei einem exzellenten Nachtessen.

2005

Eröffnung des erweiterten Einkaufszentrums Zugerland in Steinhausen

Am 29./30. September 2005 wird nach ca. 30 monatiger Bauzeit der Auftrag für die Erweiterung des Einkaufzentrums Zugerland in Steinhausen mit einem Eröffnungsfest abgeschlossen. Die Verkaufsfläche wurde von 10‘000 auf 22‘000 Quadratmeter mehr als verdoppelt.

2003

Start der Bauarbeiten für die Überbauung Euli in Unterägeri

Am 26. Mai 2003 starten die Bauarbeiten auf dem rund 20'000 m2 grossen Grundstück "EULI" in Unterägeri. Ein wichtiger Meilenstein wurde dabei im März 2000 gesetzt, als der Vertrag mit der Grundeigentümerin, dem Kloster Menzingen, unterschrieben werden konnte.

Das renomierte Architekturbüro Hornberger Zürich setzt im Aegerital neue Massstäbe im Wohnungsbau in Bezug auf Aesthetik und Funktionalität.

2003

Auftragserteilung für Erweiterung Einkaufzentrum Zugerland

Ein absoluter Höhepunkt in der Firmengeschichte der AULA AG ist die Auftragserteilung zur Erweiterung des Einkaufszentrums Zugerland in Steinhausen inkl. der Erstellung eines neuen Parkhauses für über 700 Fahrzeuge.

Eine der grössten Herausforderungen war, dass das Einkaufszentrum während der Bauzeit in Betrieb bleiben musste und die Kundschaft sowenig wie möglich gestört werden durfte. In einer Rekordzeit von nur 7 ½ Monaten wurde das Parkhaus betriebsbereit erstellt.

2002

Strategische Neuausrichtung der Aula AG

Die AULA AG beschliesst eine strategische Neuausrichtung mit dem Ziel, sich künftig auf die Kernkompetenz als Generalunternehmung zu konzentrieren. Sie verkauft ihren Geschäftsbereich Immobilienverwaltung an die Verit Verwaltungs- und Immobiliengesellschaft, mit Sitz in Zürich. Die Verit bezieht im "Westgate" in Baar auch neue Räumlichkeiten.

2000

Spatenstich für die Überbauung Früebergstrasse in Baar

Mit dem Spatenstich setzt die Aula AG das Startsignal für die Realisierung der Ueberbauung Früebergstrasse in Baar. Innerhalb von 2 ½ Jahren entsteht ein neues Quartier mit 65 Eigentums- und 46 Mietwohnungen sowie ein Doppelkindergarten.

Bei einem Routinerundgang durch den Kantonsarchäologen kommen auf der Baustelle menschliche Knochen zum Vorschein. Ueberraschend finden die Archäologen Dutzende von Gräbern, aus der Zeit um ca. 600-650 nach Christus. Gefunden werden nach intensiven Grabungen unter anderem Eisenschwerte, Lanzenspitzen, Schnallen, Schmuckketten aus farbigen Glasperlen und sogar eine Münze, alles Grabbeigaben.

1999

Bezug der letzten Bauetappe in der Überbauung Chämleten in Hünenberg

Die 3. und letzte Bauetappe der Überbauung Chämleten wird den neuen Eigenheimbesitzern übergeben. Auf einer Grundstückfläche von 42‘426 m2 wurden ingsgesamt 182 Wohnheinheiten realisiert. Die Gesamtanlagekosten lagen knapp über Fr. 100 Mio.

1998

Einweihung des Mandelhofs in Cham

Am 5. September 1998 wird der Mandelhof Cham eingeweiht und der Bevölkerung übergeben. Das nicht alltägliche Konzept des neuen Chamer Gemeindehauses Mandelhof bezüglich Geometrie, Form und Details dürfte als grosse Herausforderung bezeichnet werden, schreibt das verantwortliche Zuger Architekturbüro Zumbühl und Heggli und die für die Bauleitung zuständige Chamer AULA AG in ihrem Bericht.

1997

Präsentation des Immobilienangebots im Internet

Als eine der ersten Generalunternehmungen in der Schweiz präsentiert die AULA AG ihr gesamtes Immobilienangebot in umfassender und anschaulicher Art im Internet.

1996

Hinschied des Firmengründers Alois Staub

Viel zu früh stirbt am 15. Oktober 1996 der Firmengründer Alois Staub, im 61. Altersjahr.

1996

Qualitätsmanagement nach ISO 9001 bei Aula

Als eine der ersten KMU der Schweiz wird die Aula AG von der SQS mit einem ablauforientierten Qualitätsmanagement nach ISO 9001 zertifiziert.

1996

Auszeichnung für die Wohnsiedlung Chämleten in Hünenberg

Die ebenso gerühmte wie umstrittene Wohnsiedlung Chämleten wird von einer hochdotierten Jury im Auftrag des Zuger Regierungsrates mit dem Prädikat "Guter Bau" ausgezeichnet.

1994

Grossansturm auf die Eigentumswohnungen im Rainbach Baar

Am 31. Dezember 1993 bricht bei der AULA AG das Telefonnetz zusammen, an der Réception stehen die Menschen Schlange. Grund ist das erste Verkaufsinserat für die Überbauung am Rainbach in Baar. Fr. 385'000.-- für eine 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Kanton Zug ist eine kleine Sensation.

1988

Bezug der letzten Etappe in der Überbauung Weid, Menzingen

Mit dem Bezug der letzten Wohneinheiten findet ein weiteres grosses Bauvorhaben der Aula AG seinen erfolgreichen Abschluss. Als Novum wurden die Eigenheime erstmals im Baurecht angeboten.

1986

Start der Arealbebauung Weid, Menzingen

Es entstehen 2 Einfamilien-, 39 Reihenhäuser, 17 Eigentums- und Mietwohnungen. Die Realisation der Überbauung Weid basiert auf einem Wettbewerb, zu dem drei Architekten eingeladen wurden. Eine fünfköpfige Jury entschied sich für das Projekt des Zuger Architekten Walter Flueler.

1982

Bau des „Finnendorfes“ in Cham

"Die AULA AG hat mit der Kreation dieses Finnendorfes einen bemerkenswerten Einfallsreichtum unter Beweis gestellt" (Auszug aus einem Artikel des WINK 1982).

Die gewaltigen Kostensteigerungen im Bausektor veranlassen die AULA AG im Frühjahr 1980 , ein neues Konzept für ein kostengünstiges Einfamilienhaus zu erarbeiten. Eine gewissenhafte Systemselektion wird durchgeführt. Weit über die Schweizer Grenzen hinaus, sogar bis nach Russland, werden verschiedene Produkte (insbesondere im Holzbau) geprüft. Sehr bald stellt sich aber heraus, dass nur ein skandinavisches Produkt in Frage kommt. Die Skandinavier haben dank ihrer grossen Erfahrung im Holzelementbau einen grossen Vorsprung gegenüber ihren Mitbewerbern.

Am 10.2.1981 werden in Helsinki die Verträge unterzeichnet, die Elemente werden per Lastwagen eingefahren. Innerhalb kürzester Zeit werden die 10 "Finnenhäuser" erstellt.

1978

Start mit dem Bau der Überbauung Donauweid in Cham

In 3 Etappen wird in Cham die Ueberbauung Donauweid realisiert. Insgesamt werden 12 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 96 Wohnungen, 11 Einfamilienhäuser und 3 Tiefgaragen mit über 100 Parkplätzen erstellt.

Besonders interessant sind die geologischen Verhältnisse. Während im nördlichen Teil der Ueberbauung über 22m lange Pfähle versenkt werden, muss im südlichen Gebiet teilweise Fels gesprengt werden.

1976

Fertigstellung der Wohnüberbauung Enikerfeld in Cham

Mit dem Bezug des Hochhauses kann die Überbauung Enikerfeld abgeschlossen werden.

Artikel in den " Zuger Nachrichten", erschienen am 20.7.1973: "Hoch hinaus, es gehört heute scheinbar zum guten Ton, dass in jeder grösseren Ueberbauung wenigstens ein Hochhaus steht. So ist das auch in Cham, wo die Ueberbauung an der St. Jakobstrasse im Enikerfeld nach Fertigstellung der Tiefgarage und des Hochhauses abgeschlossen werden kann."

1971

Baustart mit der Siedlung Enikerfeld in Cham

Auf einem Areal von 44'000 m2 entsteht in Cham die Siedlung Enikerfeld. Das äusserst grosse Bauvolumen umfasst 81 Eigentumswohnungen, 35 Einfamilienhhäuser, 50 Mietwohnungen und eine Tiefgarage mit 149 Parkplätzen. Noch heute prägt das markante Hochhaus das Dorfbild von Cham.

1966

Gründung der Aula AG

Die Aula AG entstand aus dem Architekturbüro Müller & Staub an der Marktgasse in Baar. Dank unermüdlichem Einsatz der Jungunternehmer nimmt das Auftragsvolumen kontinuierlich zu. Im Jahre 1967 wird mit der Erstellung der Siedlung Dorfring in Allenwinden begonnen. Es entstehen insgesamt 16 Einfamilienhäuser à 6 ½ Zimmer. Der Verkaufspreis für das günstigste Haus lag dazumal wesentlich unter Fr. 200'000.---.